Über Jayani

Über JayaniYoga ist mein Weg und meine Leidenschaft. Ich unterrichte Hatha Yoga mit Liebe, Herz und Hingabe, aber auch mit achtsamem Blick auf die Bedürfnisse meiner Teilnehmer. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im individualisierten Unterricht, bei dem die körperlichen Voraussetzungen jedes Teilnehmers die Grundlage für die Wahl der unterrichteten Übungen ist. „Den Yoga dem Menschen anpassen und nicht den Menschen dem Yoga“ ist der Leitspruch des indischen Yogameisters T.K.V. Desikachar, in dessen Tradition des Vini-Yoga („vini“ bedeutet „anpassen“) ich arbeite. Auf diese Weise kann ich das wunderbare Potential des Yoga meinen Teilnehmern zugänglich machen.

Ich habe eine Leidenschaft für alles, was klingt und schwingt und verbinde daher gerne Elemente aus der Klangmassage mit dem Yogaunterricht.

Ich verfüge über folgende Qualifikationen:

  • zertifizierte Yogaleherin (BYV)
  • 3einhalbjährige Weiterbildung im individuellen Unterrichten (Vini-Yoga, „Yogatherapie“)
  • Ausbildung in Klangmassage (BYVG)
  • Anerkennung bei der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ (ZPP), was mich befähigt, von den Krankenkassen bezuschusste Yoga-Präventionskurse durchzuführen
  • ich bin Mitglied im Bund der Yogalehrenden (BDY)
  • ich bin Mitglied im Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.
  • ständige Weiterbildung ist mir wichtig, deshalb habe ich mich der vom BDY initiierten „Selbstverpflichtung zur Weiterbildung“ angeschlossen

 

Jayani ist der Name einer hinduistischen Göttin. Sie ist die Gattin des in Indien viel verehrtenÜber Jayani elefantenköpfigen Gottes Ganesha. Sie steht für Weisheit, Intelligenz und die Fähigkeit, Hindernisse (physische und mentale) aus dem Weg räumen zu können. Wie alle Gottheiten im Hinduismus repräsentiert auch Jayani letztlich nichts anderes als bestimmte Facetten der universellen Seele, des „Großen Ganzen“, von dem jedes Individuum ein untrennbarer Teil ist und das jeder Mensch in unterschiedlicher Ausprägung in sich trägt.